Wettbewerb: Förderprogramm für Armutsbekämpfung und -prävention

(Olten)(PPS) Die SwissUpStart Challenge unterstützt Menschen mit innovativen Geschäftsideen und verhilft ihnen mit einem ganzheitlichen Business-Plan zum Erfolg für ihr Social Business.
Gesucht sind Sozialunternehmende, die mit neuen Geschäftsideen zur Verbesserung der Lebenssituation von armutsbetroffenen und
-gefährdeten Menschen beitragen sowie ein Netzwerk und Geld für die Umsetzung der Idee suchen.

Innovativ-unternehmerisches Denken und Handeln fördern
Es herrscht Aufbruchstimmung im sozialen Sektor: Armut soll mit Hilfe innovativ-unternehmerischen Denkens und Handelns verhindert oder bekämpft werden. Was fehlt, ist die gezielte Unterstützung von Sozialunternehmenden mit Hilfe eines systematischen Vorgehens, das soziale und wirtschaftliche Aspekte gleichermassen berücksichtigt.

Genau an diesem Punkt setzt der Förderwettbewerb SwissUpStart Challenge an: innovative Geschäftsideen werden in Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich Finanzen, Social Business & Management, Organisation und Marketing während neun Monaten zu einem Social Business Plan entwickelt. Als Siegerprämie locken CHF 25'000.

Unterstützung beim Erstellen eines Social-Businessplans
Die SwissUpStart Challenge ist Bestandteil der SwissChallenge, einer Initiative der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW und ihrer Partner.

Die Wettbewerbsteilnehmenden werden unterstützt mit:
- Fach- und Persönlichkeitscoaching
- Kursen und Veranstaltungen
- Kontakt zu Sponsoren und Geldgebern

Der Wettbewerb findet in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Programm zur Bekämpfung und Prävention von Armut des Bundesamtes für Sozialversicherung BSV statt. Die Preisgelder werden vom BSV zur Verfügung gestellt.

Der Start des Wettbewerbes erfolgt am 17. Januar 2016. Eine Onlineanmeldung auf http://upstart.swiss-challenge.org ist erforderlich. Nachmeldungen sind bis Ende Februar 2016 möglich, wenn die Teilnehmenden den notwendigen Entwicklungsstand ihrer Idee nachweisen können.

Weitere Informationen unter
upstart.swiss-challenge.org

Wettbewerb für Start-ups: Jetzt anmelden
Noch läuft die Anmeldefrist für den Wettbewerb «SwissUpStart Challenge» 2016. Für die besten Geschäftsideen und Businesspläne winkt in den drei Kategorien Technik, Wirtschaft und Social Business ein Preisgeld.

Die Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer werden auf ihrem Weg zum Erfolg unterstützt: Über die Preise hinaus profitieren Start-ups von Fach- und Businesscoachings, Netzwerkanlässen, Workshops sowie Aus- und Weiterbildungen.

Teilnehmen können Einzelpersonen oder Teams aus der ganzen Schweiz oder aus dem Ausland.

Weitere Auskünfte
Roger Kirchhofer, Institut Beratung, Coaching und Sozialmanagement,
T +41 62 957 20 83, roger.kirchhofer@fhnw.ch

Pressekontakt: 

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Hochschule für Soziale Arbeit
Béatrice Roth, Marketing & Kommunikation
Von Roll-Strasse 10, 4600 Olten
T 062 957 28 23, beatrice.roth@fhnw.ch
www.fhnw.ch/sozialearbeit