Balluun und American Made Show kündigen neuen digitalen Marktplatz an

(Zürich / Foster City, CA) Balluun, der führende Anbieter für Social Commerce-Lösungen, gab heute die strategische Partnerschaft mit American Made Show bekannt. Gemeinsam wollen sie einen digitalen Marktplatz für die Geschenkwarenbranche schaffen, der sowohl Studiokünstler als auch Designer einschließt, die handgearbeitete Kunstwerke für Boutiquen und Läden fertigen. Dabei bringt American Made Show erstklassige Künstler und Händler zusammen, die authentische, in Amerika hergestellte Waren vertreiben.

Mit der auf Balluun 365 implementierten Lösung können dann auf der Plattform die Social Community-Funktionalitäten genutzt sowie Transaktionen abgeschlossen werden. Auf diese Weise können in Zukunft Künstler sowie Händler Produkte wie bei Google entdecken, sich wie bei LinkedIn vernetzen und schließlich wie bei Amazon rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr einkaufen.

„Balluun bietet weiterhin die führende Technologie im Bereich B2B E-Commerce und das verdanken wir nicht zuletzt unseren Partnerschaften mit den besten Messeveranstaltern ihrer Klasse, wie auch American Made Show“, erklärt Peter Koch, Chief Product Officer und Co-Gründer von Balluun. „Wir freuen uns den Schwung aus dem letzten Jahr fortzuführen und dass Balluuns Marktplatz weiter in neuen Branchen wächst – angefangen bei Fashion und Spielzeug, über neue Kooperationen mit der e-Zigaretten- und Wellnessbranche und nun mit handgefertigten Geschenkartikeln.“

Im Jahr 1982 veranstaltete Wendy Rosen die erste „Made in America“-Messe, den sogenannten Buyers Market of American Craft, die sich schnell zu einer der Top 200 Messen in Amerika entwickelte. Händler schätzen dabei besonders den Wert und die unverkennbare Qualität der handgearbeiteten Produkte und wollen gleichzeitig amerikanische und kanadische Künstler unterstützen.

„Wir als der exklusive Anbieter von authentischen amerikanischen Produkten sind begeistert von der Partnerschaft mit Balluun, dem digitalen Marktplatz mit fast 20.000 Händlern als Mitglieder. Es ist zudem eine Ehre für uns, als eine so kleine Fachmesse der Balluun-Familie beizutreten und mit anderen großen Events, wie der Toy Fair oder der Magic, in einer Reihe zu stehen“, erzählt Wendy Rosen, Gründerin von The American Made Show, stolz.

Der digitale Marktplatz von The American Made Show powered by Balluun 365 soll bereits im Juni, noch vor der Sommer-Show in Dallas, die vom 25. bis 28. Juni stattfindet, gelauncht werden und wird dann unter www.americanmadeshow.com zu finden sein.

Firmenportrait: 

Über Balluun:
Balluun ist ein Software-as-a-Service Start-up, das als Partner der Messen das physische Messegeschäft in den digitalen Raum erweitert. Mit Sitz im Silicon Valley und Niederlassungen in New York City sowie Zürich bietet Balluun Cloud-to-Mobile-Lösungen mit patentierter Technologie. Balluuns Cloud-Architektur ermöglicht es Messeveranstaltern, einfach und kosteneffektiv ihren eigenen Online-Marktplatz mit einem integrierten sozialen Netzwerk zu etablieren. Auf der Balluun-Plattform können Besucher und Aussteller somit interaktiv kommunizieren und Transaktionen 24/7/365 abschließen.
balluun.com

Über American Made Show:
The American Made Show (früher als Buyers Market of American Craft bekannt) bringt erstklassige Künstler und Händler aus den USA und Kanada im größten Großhandelsmarktplatz des Landes zusammen. An die 700 Künstler präsentieren ihre Produkte mehr als 4.500 Einkäufern aus ganz Kanada und den Vereinigten Staaten. Händler vertrauen aus die American Made Show als ihre Quelle für authentische amerikanische Waren.
americanmadeshow.com

Pressekontakt: 

PR-Kontakt Balluun:
c/o Convensis Group
Friedrichstraße 23b
70174 Stuttgart / Germany

PR-Team Balluun
Matthias Lottner, Julia Mayer-Rosa, Jennifer Zimmermann
fon +49-711-36533778
fax +49-711-36533789
mail: PRballuun@convensis.com