Schweizer Trio nach Mass – Upd@te im Gespräch mit David Bachmann, dem Gründer der erfolgreichen Start-ups „SuitArt“ und „ Diamond Heels“

Bild Rechte: 
©Upd@te

(Basel) Selbständig arbeiten, eigene Ideen umsetzen, ein Start-up gründen – viele träumen davon und sind erfolgreich. Realität ist aber auch: Viele scheitern. David Bachmann, 25 Jahre alt und Gründer der Schweizer SuitArt AG, verrät in Update, warum er auf Anhieb so erfolgreich war.

Der mittlerweile Schweiz-weit angesehene Jungunternehmer hatte mit seinem Start ins Berufsleben den unerschütterlichen Willen, von vornherein Verantwortung zu übernehmen und eine Gelegenheit, die sich ihm bietet auch zu ergreifen. „Ein Unternehmer“, sagt David Bachmann, „muss Optimist sein. Der Pessimist erkennt das Potenzial einer Idee nicht und traut sich deswegen nicht, den entscheidenden ersten Schritt zu machen.“

Die Idee zur Gründung der SuitArt AG entstand auf der Heimreise von einer Businessplan-Präsentation. David Bachmann und sein Partner Mathias Böhm entschieden sich Massanzüge fertigen zu lassen, „weil diese Branche offenbar nicht organisiert war. Wenn man bestehende Marktteilnehmer zu einem System organisiert, kann man darauf immer ein Geschäftsmodell aufbauen.“
Seine Herausforderung lautete: "Das Startkapital muss aus dem Cashflow kommen. Denn ein Start mit Schulden bedeutet Last. Ballast. Viele Start-ups sind deswegen gescheitert.“

Aber auch der Mut zum Scheitern gehört für den 25-Jährigen dazu: „... wenn man zehn Sachen ausprobiert, werden drei funktionieren. Wer also nach zwei Versuchen aufgibt, hat höchstwahrscheinlich zwei schlechte Resultate. Wer aber alle zehn Versuche durchzieht, hat dreimal Erfolg. Und genau das ist es, was den Unternehmer ausmacht!“

Der Erfolg gab ihm recht: Seine Firma „SuitArt“ liefert massgeschneiderte Herrenanzüge im fünften Jahr und seit 2011 bietet er zusammen mit Marc Massenz mit „Diamond Heels“ ein Franchisesystem für individuell gestaltete High Heels an. Eine dritte Firma ist in Gründung.

Das ganze Interview mit David Bachmann lesen Sie in der aktuellen Update-Ausgabe:

http://legacy.baloise.com/epaper/ch/02_2013/de/index.html?utm_source=lan...

Firmenportrait: 

Update /Schweiz:
Update ist das elektronische Magazin der Basler Versicherungen für Unternehmenskunden. Berichte und Reportagen rund um die Welt der Schweizer KMU werden im Update thematisiert. Unser Ziel ist es, Unternehmer zu informieren, sie auf Sicherheitsthemen zu sensibilisieren und ihnen mit Expertenrat zur Seite zu stehen.
Update zeichnet sich durch eine starke Interaktion mit dem Leser aus. Dank vieler Verlinkungen, Animationen und Galerien kann Update nicht nur gelesen, sondern auch erlebt werden. Seit 2010 schätzen unsere Kunden und interessierte Unternehmer das Magazin der Basler Versicherungen.

Pressekontakt: 

Update
KMU-Kundenmagazin
Basler Versicherungen
Aeschengraben 21/ Postfach 2275
CH-4002 Basel
www.baloise.ch
Projektleiter:
Carsten Poehlmann
carsten.poehlmann@baloise.ch

Pressekontakt:
JOKOMEDIA
Gutenbergstraße 8
D - 25524 Itzehoe
T: +49 4821 95 69 777 / F: +49 4821 95 69 778
p.brockmueller@jokomedia.de
jokomedia.de