Upd@te über den Messeplatz Schweiz: Dank Art Basel, Baselworld und dem Genfer Auto-Salon Top Platzierung in Europa

Bild Rechte: 
Brockmüller

Basel, 12.06.2013. Eine Spitzenposition unter den Messen in der Schweiz übernehmen die „Big 5“ – die Messeplätze Basel/Zürich (MCH Gruppe), Genf (Geneva Palexpo), Lausanne (Beaulieu Exploitation), St. Gallen (Olma Messen) und Bern (BEA bern expo). Von internationaler Bedeutung sind insbesondere die Messen an den Standorten Basel und Genf, wobei die Messe Basel mit 141.000 m² das größte Gelände stellt und die Geneva Palexpo 108.000 m² Hallenfläche unter einem Dach aufweist. Basel profitiert darüber hinaus von der zentralen Lage am Dreiländereck Schweiz - Deutschland – Frankreich. Die Standorte St. Gallen, Bern und Lausanne verfügen jeweils über rund 35 bis 45.000 m² Fläche.
Die Art Basel, die Baselworld und der Genfer Auto-Salon gelten als internationale Zugpferde der Messebranche. Doch das Angebot an Fach- und Publikumsmessen ist weit größer, spiegelt das gesamte Spektrum der Schweizerischen Industrie wieder. Dazu gehören insbesondere die Werkzeugmaschinenindustrie, die Chemische- und Pharmaindustrie, die Bauindustrie und High-Tech-Messen zu den Themen Energie, Energieversorgung und nachhaltige Produktionstechnologien.
Die aktuelle Update-Ausgabe bietet Ihnen Überblick und Vorschau über die markantesten Schweizer Messen bis April 2014. Darüber hinaus stellt Update die Frage, welche Zukunft Messen haben und sucht im Gespräch mit Christian Jecker, Kommunikationschef der MCH Group, dem Schweizer Marktführer im Bereich Messen und Events, nach Antworten, gibt Tipps zum Messe-Auftritt und mehr.
Den Messe-Kalender finden Sie unter:

http://legacy.baloise.com/epaper/ch/01_2013/de/index.html?utm_source=lan...

Firmenportrait: 

Update /Schweiz:
Update ist das elektronische Magazin der Basler Versicherungen für Unternehmenskunden. Berichte und Reportagen rund um die Welt der Schweizer KMU werden im Update thematisiert. Unser Ziel ist es, Unternehmer zu informieren, sie auf Sicherheitsthemen zu sensibilisieren und ihnen mit Expertenrat zur Seite zu stehen.
Update zeichnet sich durch eine starke Interaktion mit dem Leser aus. Dank vieler Verlinkungen, Animationen und Galerien kann Update nicht nur gelesen, sondern auch erlebt werden. Seit 2010 schätzen unsere Kunden und interessierte Unternehmer das Magazin der Basler Versicherungen.

Pressekontakt: 

Update
KMU-Kundenmagazin
Basler Versicherungen
Aeschengraben 21/ Postfach 2275
CH-4002 Basel
www.baloise.ch
Projektleiter:
Carsten Poehlmann
carsten.poehlmann@baloise.ch(link sends e-mail)

Pressekontakt:
JOKOMEDIA
Gutenbergstraße 8
D - 25524 Itzehoe
T: +49 4821 95 69 777 / F: +49 4821 95 69 778
p.brockmueller@jokomedia.de(link sends e-mail)
jokomedia.de