YouTube, Web-Videos und Smart-TV – Upd@te über die neuen Möglichkeiten der TeleVision dank Internet

Bild Rechte: 
©Upd@te

(Basel) Dank YouTube, MyVideo und Co kann heutzutage jeder Internetnutzer seine eigenen Bewegtbilder einer großen Öffentlichkeit zugänglich machen. Das Internet hat sich als Türöffner für diese neuartigen Technologien erwiesen. In kürzester Zeit ergaben sich für grosse Unternehmen, aber auch für kleinere Betriebe völlig neue Chancen zur Akquisition oder für Marketing-Strategien.

Möglichkeiten, die insbesondere von grösseren Konzernen mit der Einbindung von Bewegtbildern innerhalb der Homepage, dem Aufbau eines eigenen YouTube Channels und ähnlichem genutzt werden. Vor dem Hintergrund, dass immer mehr Internetnutzer bewegte Bilder im Netz statt im TV konsumieren und Online Video-Nutzer laut einer Studie der European Interactive Advertising Association (EIAA Mediascope Europe 2009) deutlich aktiver shoppen als andere, eine richtungsweisende Massnahme.

Hans Klaus, Mitinhaber der Schweizer Kommunikationsagentur Klaus-Metzler-Eckmann in Zürich, geht noch einen Schritt weiter. Für ihn macht das Bewegtbild zunehmend Sinn in der Kommunikation „weil durch den Einsatz von Videomaterial und dessen Verbreitung über Smart-Phones und Smart-TV die Gegenüber in faszinierender Weise schneller und präziser erreicht werden.“ Doch damit nicht genug: „Mit dem eigenen Video-Material können die Firmen jetzt auch ihren eigenen TV-Sender aufbauen.“

Ein Unterfangen, das bisher an den hohen Verbreitungskosten (Satelliten- und Kabelgebühren) scheiterte. Kosten, die jetzt aber durch den technologischen Wandel deutlich geringer werden. Ausserdem gibt es die Möglichkeit, eine eigene erschwingliche TV-App anzuschaffen und mit professionellen Web-Videos aufzuwerten – und das zu einem überschaubaren Preis. Smart-TV gehört die Zukunft.

Den ganzen Artikel finden Sie in der neuen Update-Ausgabe unter:

http://legacy.baloise.com/epaper/ch/02_2013/de/pages/pdf/Update_0213_ZS_...

Firmenportrait: 

Update /Schweiz:
Update ist das elektronische Magazin der Basler Versicherungen für Unternehmenskunden. Berichte und Reportagen rund um die Welt der Schweizer KMU werden im Update thematisiert. Unser Ziel ist es, Unternehmer zu informieren, sie auf Sicherheitsthemen zu sensibilisieren und ihnen mit Expertenrat zur Seite zu stehen.
Update zeichnet sich durch eine starke Interaktion mit dem Leser aus. Dank vieler Verlinkungen, Animationen und Galerien kann Update nicht nur gelesen, sondern auch erlebt werden. Seit 2010 schätzen unsere Kunden und interessierte Unternehmer das Magazin der Basler Versicherungen.

Pressekontakt: 

Update
KMU-Kundenmagazin
Basler Versicherungen
Aeschengraben 21/ Postfach 2275
CH-4002 Basel
www.baloise.ch
Projektleiter:
Carsten Poehlmann
carsten.poehlmann@baloise.ch

Pressekontakt:
JOKOMEDIA
Gutenbergstraße 8
D - 25524 Itzehoe
T: +49 4821 95 69 777 / F: +49 4821 95 69 778
p.brockmueller@jokomedia.de
jokomedia.de