Studie: Absatz von Bodenbelägen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bis 2013

Bild Rechte: 
SN-Verlag

Studie des SN-Verlags nennt erstmals valide Absatzzahlen für sämtliche Bodenbelagsarten in den deutschsprachigen Märkten bis zum Jahr 2013.

(Hamburg, 26. April 2012) Kann der Teppichboden die negative Entwicklung der letzten Jahre umkehren? Wie verteilen sich die Absatzmengen von PVC-Belägen auf die einzelnen Distributionskanäle in Deutschland? Bevorzugen die Österreicher Parkett oder Laminat? Welche Rolle spielen keramische Bodenbeläge im Schweizer Objektmarkt? – Die Antworten auf diese und andere Fragen zu den deutschsprachigen Bodenbelagsmärkten liefert eine aktuelle Studie der SN-Fachpresse, dem großen Fachverlag für alle Bereiche der Inneneinrichtung: Der Bodenbelagsmarkt Deutschland / Österreich / Schweiz bis 2013. Absatz und Distributionswege.

Zum dritten Mal hat ein Team von Branchenkennern die aktuellen Marktzahlen erfasst, analysiert und zu Prognosen bis ins Jahr 2013 hochgerechnet. Anders als die Statistiken der Industrieverbände zielt die Studie nicht auf die produzierten Mengen, sondern nennt die verkauften Quadratmeter in den drei deutschsprachigen Märkten. Das Zahlenwerk ist daher einmalig in der Branche und gibt Handel und Industrie Orientierung bei der Planung für die Zukunft.

Auf 370 Seiten mit mehr als 290 Schaubildern, über 220 Tabellen und informativen Texten werden alle Arten von Bodenbelägen analysiert. Dabei werden die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz sowohl einzeln als auch insgesamt erfasst. Die verschiedenen Produktgruppen werden detailliert vorgestellt, zusätzlich gegliedert nach den Einsatzgebieten Wohnen und Objekt. Veränderungen werden sowohl in absoluten Zahlen als auch in Prozent dargestellt. Für Laminatböden ist zudem erstmals eine Preisgruppenanalyse unter Berücksichtigung der Handelsformen enthalten. So lassen sich Trends und Marktverschiebungen im Ganzen und im Detail erkennen.

Komplettiert wird die Studie mit Informationen zu den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den drei Ländern, denn die Entwicklung des Bausektors und des privaten Konsums sind wichtige Indikatoren für die Einschätzung der Bodenbelagsbranche und deren Perspektiven.

Die Autoren des Werks sind bekannte Experten der Bodenbelagsbranche. Sie haben das Zahlenmaterial im Herbst 2011 recherchiert im Frühjahr 2012 nochmals aktualisiert, analysiert und durch Interviews mit Branchenteilnehmern validiert. Für jeden, der mit Bodenbelägen befasst ist oder sich für den Bodenbelagsmarkt interessiert, bietet die Studie erneut einen ebenso umfassenden wie tiefen Einblick in Potenzial und Perspektiven der D/A/CH-Märkte und hat damit unschätzbaren Wert.

Aus dem Inhalt:
• Rahmenbedingungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz: wirtschaftliche Lage, privater Konsum, Bausektor etc.
• Bodenbelagsmarkt in Deutschland / Österreich / Schweiz bis 2013
• Bodenbelagsmarkt Deutschland bis 2013 (gesamt, Wohnbereich, Objektbereich)
o Absatz und Distribution textile Bodenbeläge
o Absatz und Distribution elastische Bodenbeläge
o Absatz und Distribution Parkett, Laminat, Kork
o Absatz und Distribution keramische Beläge
• Bodenbelagsmarkt Österreich bis 2013 (gesamt, Wohnbereich, Objektbereich)
o Absatz textile Bodenbeläge
o Absatz elastische Bodenbeläge
o Absatz Parkett, Laminat, Kork
o Absatz keramische Beläge
• Bodenbelagsmarkt Schweiz bis 2013 (gesamt, Wohnbereich, Objektbereich)
o Absatz textile Bodenbeläge
o Absatz elastische Bodenbeläge
o Absatz Parkett, Laminat, Kork
o Absatz keramische Beläge

Alle Informationen zu Inhalt, Preis und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.

Studie „Der Bodenbelagsmarkt in Deutschland, Österreich und der Schweiz bis 2013. Absatz und Distributionswege“

Herausgeber: SN-Fachpresse
Autoren: Carlo Cit, Günther Kelm, Hans Kuipers, Karlheinz Müller, Bernhard ten Hoevel
Umfang: ca. 370 Seiten mit über 290 farbigen Schaubildern und mehr als 220 Tabellen, Softcover
Verfügbar: ab 26. April 2012
Preis: ab 980 EUR (zzgl. MwSt. + Versand)

Bestellungen: SN-Fachpresse
An der Alster 21
20099 Hamburg
Tel.: 040 / 24 84 54-0
Fax: 040 / 2 80 37 88
E-Mail: iris.koeppen@snfachpresse.de

Firmenportrait: 

SN-Fachpresse Hamburg ist eine hochspezialisierte Fachverlagsgruppe. Kerngeschäft sind zielgruppenorientierte Fachzeitschriften für den Handel und das Handwerk. Die Themenbereiche sind weit gefächert und reichen vom Inneneinrichtungshandel bis in die Lebensmittelindustrie.

Der SN-Verlag konzentriert sich auf die Bereiche Raumausstattung und Textilien: Teppiche, Bodenbeläge, Heimtextilien, Haustextilien, Dekorationsstoffe und Gardinen, Sonnenschutz, Farben und Lacke, Holz- und Parkettbeläge und ihre Verarbeitung. Im SN-Verlag erscheinen die Fachzeitschriften BTH Heimtex, Haustex, Carpet XL, Austria Hometex, Parkett Magazin, FussbodenTechnik und WRP | Wäscherei- und Reinigungspraxis. Außerdem Jahrbücher, Fachbücher, Studien und die Internetplattform www.raumausstattung.de.

Pressekontakt: 

Thomas Pfnorr
Telefon: 040 / 24 84 54-0
Fax: 040 / 24 84 54 34
E-Mail: bth@snfachpresse.de