Umfrage zeigt: Europas umweltbewussteste Autofahrer

Umfrage zeigt: Europas umweltbewussteste Autofahrer
Bild Rechte: 
kfzteile24 GmbH

Die nachfolgende Trendrecherche zeigt das aktuelle Interesse europäischer Metropolen, hinsichtlich Elektromobilität und Hybridtechnik, aber auch bezüglich Dieselmotoren.

  • Social Web- und Suchmaschinenanalyse: Einwohner von 56 der größten europäischen Metropolen wurden im Oktober 2018 ausgewertet
  • Oslo, Norwegen zeigt sich als die Stadt mit dem größten Interesse an umweltbewussten Antriebsformen.
  • Zürich rangiert auf Platz 39 der umweltbewusstesten Europäischen Autofahrer

(Berlin)(PPS) Anlässlich der aktuellen Diskussion über drohende und bereits verabschiedete Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in den Innenstädten europäischer Metropolen, hat einer der größten deutschen Onlineshops für Autoteile, kfzteile24, eine Trendanalyse durchgeführt. Die Studie präsentiert ein europaweites Stimmungsbild zum Interesse an zukunftsweisenden Mobilitätstechnologien im Vergleich zum Dieselmotor.

Durch die Auswertung von Verhaltensdaten in Suchmaschinen und im Social Web, die von Rascasse, dem führenden Anbieter für die Analyse und AI-basierten Berechnung von digitalen Verhaltensdaten, durchgeführt wurde, ergaben sich die nachfolgenden Daten zum Interesse an Diesel-, Elektro- und Plugin-Hybridmobilität. Aus den Daten lässt sich ableiten, in welchen europäischen Städten die Nutzer besonders an umweltbewussten Antrieben interessiert sind und sich dementsprechend dazu über das Internet informieren.

Tabelle: Angabe pro Stadt über den Anteil der Untersuchten, die Interesse an Elektro-, Plugin-Hybrid- und Dieselmobilität gezeigt haben sowie das sich daraus ergebende Gesamtinteresse

#

Stadt

 

Gesamtinteresse in %

Interesse an Elektromobilität in %

Interesse an Plugin-Hybridmobilität in %

Interesse an Dieselmobilität in %

1

Oslo

Norwegen

25,7

14,6

9,1

2,0

2

Bukarest

Ungarn

15,6

8,6

1,1

5,9

3

Lissabon

Portugal

15,1

7,2

1,5

6,5

4

Verona

Italien

15,0

6,2

1,7

7,1

5

Wien

Österreich

14,1

6,3

2,2

5,7

6

Bari

Italien

13,9

5,9

1,2

6,8

7

Turin

Italien

13,5

6,8

1,2

5,4

8

Stuttgart

Deutschland

13,3

5,6

0,9

6,9

9

Prag

Tschechien

13,2

6,8

0,3

6,2

10

Helsinki

Finland

12,9

6,7

4,0

2,3

 

Weitere Erkenntnisse:

  • Das Gesamtinteresse an den untersuchten Themen war im Oktober 2018 in Olso, Norwegen, am größten. In St. Petersburg, Russland, dagegen am geringsten.
  • Osloer, Norwegen, interessieren sich mit großem Abstand am meisten für Elektromobilität. Die untersuchten Nutzer aus St. Petersburg, Russland, interessieren sich dagegen am wenigsten für diese zukunftsweisende Technologie.
  • Die Bewohner von Verona, Italien, zeigten in der untersuchten Zeit das größte Interesse für Dieselmobilität. Auch in dieser Kategorie belegt St. Petersburg, Russland, den letzten Platz. Im Vergleich interessiert man sich dort am wenigsten für Dieselmobilität.
  • Am wenigsten Interesse an Plugin-Hybridmobilität zeigen die Analysierten in folgenden Städten: Istanbul, St. Petersburg, Montpellier, Nantes und Belgrad. In Oslo, Norwegen, ist das Interesse an Hybridmobilität am größten.
  • Im unmittelbaren Vergleich hat Oslo, Norwegen, mehr Interesse an Elektromobilität als an Plugin-Hybridmobilität.

Methodik:

Rascasse trackt digitale Verhaltensdaten, die als “Interesse” gemessen werden. “Interesse” resultiert aus einer aktiven Handlung, wie dem liken oder folgen einer Seite auf Facebook, Instagram u.ä., aus der Suche nach Themen bei Bing oder Google, dem Updaten einer Wikipedia-Seite oder der Nutzung von Spotify. Auch das Lesen eines News-Artikel generiert “Interesse”. Rascasse arbeitet dabei in drei Schritten: (1) Tausende von Crawlern sammeln digitale Daten, (2) mittels Machine-learning ermitteln wir signifikante Muster über eine Zielgruppe und (3) bereiten wir diese Daten in Form von Kundenprofilen auf, die das tiefste Verständnis über Zielgruppen vermittelt, das derzeit verfügbar ist. Dies alles selbstverständlich legal, auf dem Boden der europäischen Datenschutzgrundverordnung. Die Städte wurden nach dem Gesamtprozentsatz der Personen bewertet, die sich mit der Suche nach den drei ausgewählten Faktoren befasst haben.

Firmenportrait: 

ber kfzteile24: kfzteile24, 2001 gegründet, ist ein in Berlin ansässiges Multichannel-Einzelhandelsunternehmen und Marktführer im Bereich Kfz-Ersatz- und Zubehörteile. Sowohl Laien als auch Profis wird in den Online-Shops kfzteile24.de und autoteile24.de ein Vollsortiment an Autoteilen geboten. Im Großraum Berlin wird die Kundschaft zusätzlich in drei Filialen und Werkstätten mit Sofortannahme bedient. Den zentralen Logistikstandort in Neuseddin verlassen täglich bis zu 10.000 Pakete. Die hohe Qualität bei den Produkten und der Zustellung honorieren viele Zulieferer und Erstausrüster der Automobilbranche, indem sie kfzteile24 als einzigen Onlinehandel direkt beliefern. Weitere Informationen unter: www.kfzteile24.de

Pressekontakt: 

kfzteile24 GmbH
Storkower Strasse 175
10369 Berlin