Gästelisten-App zkipster ernennt Julian Jaeger zum Chief Business Officer

Bild Rechte: 
zkipster

(Zürich) Das Schweizer Gästelisten-App zkipster ernannte heute Julian Jaeger zum neuen Chief Business Officer. Der aus Genf stammende Jaeger war bis vor kurzem Direktor für Partnerschaften bei der Clinton Global Initiative (CGI) in New York. Bei zkipster wird er das strategische Business Development führen und dabei helfen, die Gästelisten-App weltweit in neue Branchen einzuführen.

Jaeger bring über 15 Jahre internationale Geschäftserfahrung zum zkipster Team. In den letzten zehn Jahren hat Jaeger Partnerschaften für internationale Organisationen in Nordamerika und weltweit geknüpft. Als Mitglied des CGI Führungsteams und Direktor für Partnerschaften war Jaeger für die Entwicklung und Pflege von Beziehungen mit CGIs strategischen Partnern verantwortlich. Vor der Clinton Global Initiative leitete Jaeger bei dem World Economic Forum den Bereich Partnerschaftsentwicklung und Geschäftsentwicklung für Nordamerika.

"Ich habe immer davon geträumt, in die Tech-Startup-Welt zu wechseln. zkipster gab mir eine einmalige Gelegenheit und ich freue mich darauf, mit diesem wundervollen Team zusammenzuarbeiten", sagte Julian Jaeger, Chief Business Officer bei zkipster. „Gemeinsam werden wir das zkipster Gästelisten-App - ein Traum für stressfreies Gastmanagement bei Veranstaltungen – durch meine Kontakte in neue Branchen einführen und das Umsatzwachstum steigern."

"Julian Jaeger ist zweifellos einer der engagiertesten, best vernetzten und visionärsten Manager mit Schweizer Pass", sagte David Becker, Mitbegründer von zkipster. "Wir sind stolz darauf, dass wir seine Expertise in unsere zkipster Familie einbringen und nun gemeinsam unsere Gästelisten-App bei Führungskräften weltweit einführen können."
Jaeger dient auch als Vorsitzender des zkipster Beirat, der im Dezember 2014 gegründet wurde und mit promimenten Mitgliedern besetzt ist, wie u.a. Laura Brown, Chefredakteur von Harper`s Bazaar, Roxanne Motamedi, Vizepräsident Global Entertainment bei Getty Images, Sandy Climan, Präsidentin der Entertainment Media Ventures, und Hans-Jürg Rufener, Gründer von Rufener Events.

Mehr Informationen hier, http://blog.zkipster.com/guest-list-app-zkipster-names-julian-jaeger-chi...

ÜBER JULIAN JAEGER
Julian Jaeger hat mehr als 15 Jahre internationale Geschäftserfahrung, darunter zehn Jahre Erfahrung in internationaler Partnerschaftsentwicklung für Organisationen in Nordamerika. Als Mitglied des CGI Führungsteams und Direktor für Partnerschaften war Jaeger für die Entwicklung und Pflege von Beziehungen mit CGIs strategischen Partnern verantwortlich. Vor der Clinton Global Initiative leitete Jaeger bei dem World Economic Forum den Bereich Partnerschaftsentwicklung und Geschäftsentwicklung für Nordamerika. Er arbeitete dabei sowohl in den Genfer also auch den New York Büros für die Organizationen . Vor seiner Zeit mit dem Forum, arbeitete Jaeger sieben Jahre bei Organisation im World Intellectual Property Büro der Vereinten Nationen, zusammen mit dem Office of Management, Budget und Kontrolle. Jaeger ist Beiratsmitglied bei box.org und Vorsitzender des Beirats bei zkipster. Jaeger hat ein Masters und ein Bachelor in Business Administration von der International University in Genf, Schweiz, und absolvierte ein Gaststudium am Newbury College in Boston, Massachusetts.
###

Firmenportrait: 

zkipster
Das Schweizer Unternehmen zkipster ist die weltweit führende Gästelisten-App. Die App fungiert als digitaler Türsteher und erleichtet das sichere Check-In von Veranstaltungsgästen. Das Unternehmen wurden 2009 von den beiden Schweizern David Becker und Daniel Dessauges gegründet und dient heute Kunden in mehr als als 85 Ländern. Mehr als 2.5 Millionen Veranstaltungsgäste haben bisher mit zkipster eingecheckt. Einer der zkipster Investoren ist die Zürcher Kantonalbank. Webseite: www.zkipster.com

Pressekontakt: 

Katja Schroeder
zkipster
Rousseaustrasse 19
8037 Zürich
katja@zkipster.com
zkipster.com