BPM: FH Koblenz und taraneon Process TestLab starten Studie zur Qualität von Geschäftsprozessen

Bild Rechte: 
processtestlab.de

Kostenlose Teilnahme mit individueller Auswertung möglich

Koblenz/Bad Homburg v. d. H., 27. Oktober 2011 – Die Fachhochschule Koblenz und das taraneon Process TestLab führen im Rahmen ihrer Kooperation eine internationale Studie zum Qualitätsmanagement von Geschäftsprozessen durch. Im Rahmen der Studie wurden bereits zahlreiche persönliche Interviews mit Prozessexperten aus verschiedenen führenden Unternehmen, darunter mehrere Dax-Unternehmen, geführt. Die korrespondierende Online-Umfrage startet am 27.10.2011. Für die Umfrage wurde eigens eine WebSite unter Q-in-BPM.org eingerichtet.

Ziel der FH Koblenz und des taraneon Process TestLabs ist es, einen Überblick über den derzeitigen Stand der Qualitätssicherungs- und Qualitätsmagementmaßnahmen zu schaffen. Vor allem sollen Best Practices zu Qualitätssicherung und dem Qualitätsmanagement von Geschäftsprozessen identifiziert werden.

Bei der Überarbeitung oder Neugestaltung von Geschäftsprozessen sind Fehler aufgrund der Komplexität der heutigen Prozesse unvermeidbar. Entscheidend für den Korrekturaufwand ist der Zeitpunkt, zu dem ein Fehler erkannt und beseitigt wird. Ab der Entwurfsphase steigen die Kosten für die Korrektur exponentiell an. Häufig werden nachträgliche Software-Änderungen (Change Requests) nötig, so dass für die Unternehmen hohe ungeplante Kosten entstehen, die im 7-stelligen Bereich liegen können. Einem hochqualitätiven Prozessentwurf und frühzeitiger Fehlererkennung und –korrektur kommt daher eine hohe Bedeutung zur Kostensenkung zu.

„Die Kosten für die Korrektur von Fehlern verhundertfachen sich zwischen Entwurf und Betrieb. Zuverlässige Qualitätssicherungsmaßnahmen rechnen sich daher für Unternehmen sofort“, so Norbert Kaiser, Geschäftsführer des Process TestLabs. Deswegen sei es wichtig, Best Practices zu identfizieren und bekannt zu machen. Hat das gelebte Qualitätsmanagement bei Geschäftsprozessen die Reife, die der Relevanz gerecht wird? Wird Qualität von Geschäftsprozessen systematisch gemanagt? Wie sehen gute Qualitätsmanagement-Lösungen in der Praxis aus? Welche Kostensenkungspotentiale lassen sich durch Qualitätsmanagement realisieren? Was sind Best Practices? „Genau das sind die Fragen, die nicht nur uns, sondern auch Unternehmen interessieren“, so Ayelt Komus, Professor für Wirtschaftsinformatik und Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Koblenz. „Für die Teilnehmer der Studie liefern wir wichtige Hinweise, wie das Qualitätsmanagement im Prozessmanagement derzeit im Status Quo aussieht und welche Optimierungsmöglichkeiten bestehen.“.

Die Teilnahme an der Studie ist kostenlos unter Q-in-BPM.org möglich. Teilnehmer erhalten auf Wunsch eine Auswertung der Studie sowie eine Gegenüberstellung ihrer Ergebnisse zu den Antworten des gesamten Teilnehmerfeldes. Damit kann das eigene Unternehmen eingeordnet und identifiziert werden, in welchen Bereichen Potenziale am schnellsten genutzt werden können.

Firmenportrait: 

Das taraneon Process TestLab (processtestlab.de) ist das führende unabhängige Prüflabor, in dem Geschäftsprozesse schon ab dem Design analysiert, simuliert und einem Stresstest unterzogen werden können. Auswirkungen von Prozessverände-rungen lassen sich im Process TestLab schon während der Entwurfsphase erkennen und bewerten, Prozessrisiken somit frühzeitig ausschalten. Besonderes Highlight des Process TestLabs ist die Fähigkeit, Prozesse auch dann zu testen und sogar realitätsnah ablaufen zu lassen, wenn sie nur in Papierform vorliegen. Das taraneon Process TestLab wurde 2010 als Top-Innovation ausge-zeichnet. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Deutsche Telekom, Volkswagen, Inselspital Bern, Shell Europe u. a.

Das BPM-Labor der FH Koblenz wird geleitet von Prof. Dr. Ayelt Komus. Er ist Herausgeber von ‚BPM Best Practice‘ (Springer Verlag), Mitbegründer der Modellfabrik Koblenz und seit mehr als 15 Jahren im Bereich BPM aktiv. Er hat zahlreiche Studien und Aktivitäten geleitet, wie z. B. die „BPM-Umfrage“ (BPM in Mittelstand und Großunternehmen, ca. 500 Teilnehmer), die Studie „BPM und Six Sigma“ sowie BPM-Check (Methode zur Selbstevaluation mit IHK Koblenz) und ist Herausgeber des Buches „BPM Best Practice: Wie führende Unternehmen ihre Geschäftsprozesse managen“, das auf einer Studie von BPM Best Practice-Unternehmen basiert.

Pressekontakt: 

Weitere Informationen:

Zur Studie:
q-in-bpm.org
info @ q-in-bpm.org

BPM Labor FH Koblenz
Frau Martina Mürtz
Fachhochschule Koblenz
Fachbereich Betriebswirtschaft
Konrad-Zuse-Str. 1
56075 Koblenz
0261-9528-177
fbw @ fh-koblenz.de

Pressekontakt:

taraneon Process TestLab GmbH, Marienbader Platz 20, 61348 Bad Homburg v. d. H.
Ansprechpartner: Dr. Norbert Kaiser
presse @ taraneon.de
Tel: 06101 3079-80
Internet: http://processtestlab.de