Keine Zukunft ohne Instandhaltung - Leitmesse «maintenance Schweiz»

Bild Rechte: 
Easyfairs Switzerland GmbH

(Zürich/Muttenz) Für die «maintenance Schweiz» stehen die Zeichen auf Wachstum: An der nationalen Leitmesse für die industrielle Instandhaltung, die vom 10. – 11. Februar 2016 in Zürich stattfindet, sind wieder alle wichtigen Industriezweige und Key Player der Branche präsent. Drei Monate vor Messebeginn waren bereits 90% der Hallenfläche belegt. Die Besucherregistrierung ist über die Messe-Homepage online möglich und sichert Besuchern ein Gratis-Ticket im Wert von CHF 25.-.

Die «maintenance Schweiz 2016» greift Top-Themen der Branche auf und zeigt das gesamte Aufgabenspektrum der Instandhaltung – von der Inspektion über die Wartung bis zur Instandsetzung. Experten-Wissen aus erster Hand erhalten Besucher in Vorträgen des ScienceCenter. Als bewährter Messepartner ist auch der Fachverband fmpro wieder mit einem Gemeinschaftsstand und seiner geballten Branchenkompetenz vertreten. Ebenso unterstützen Suva und Siemens die Messe aktiv mit Ihrem Know-how. Wer sich schnell einen Messe-Überblick verschaffen will, ist bei kostenlosen und geführten Besucher-Rundgängen richtig.

Die «maintenance Schweiz» findet 2016 bereits zum 9. Mal statt. Als nationale Leitveranstaltung für Lösungen der industriellen Instandhaltung hat sich die «maintenance» mittlerweile erfolgreich etabliert. Die Fachmesse vereint als ‚Think-Tank‘ der Branche fachspezifisches Wissen der anwesenden Unternehmen, Referenten und Verbände mit aktuellen Marktanforderungen und fördert damit aktiv das ‚Know-how-sharing‘. «Alle wichtigen Industriezweige sind an diesem Schweizer Top-Event vertreten. Sie alle profitieren vom intensiven Networking und geben gemeinsam einen positiven Einfluss, um das Image der Instandhaltung zu fördern und weiter zu stärken.», sagt Udo Funke, neuer Group Event Director der maintenance-Reihe in der D-A-CH-Region.

Anmeldung für ein Gratis-Ticket zur Messe unter easyfairs.com/maintenance-schweiz2016.

Key Player der Branche sind präsent
Fundierte Wachstumsaussichten für 2016: Mehr als 1‘500 Besucher kamen 2015 zur Messe – 30% mehr als im Jahr zuvor. Für das kommende Branchentreffen 2016 verzeichnet Easyfairs bereits im Vorfeld eine rege Resonanz. Wichtige Key Player der Branche sind für die «maintenance Schweiz 2016» bereits angemeldet, darunter ABB Switzerland Ltd., Alfred Imhof AG, Antriebe Rüti AG, Ascom (Schweiz) AG, Klüber Lubrication AG (Schweiz), Kubo Tech AG, Schärer + Kunz AG, Siemens Posta Parcel & Airport Logistics AG und die Suva. Neu darf die Messe in 2016 Aussteller wie z. B. ZW Hydraulik AG, IC information company AG und HASLER SWISS GmbH begrüssen. Auf Basis des Vorjahres mit 83 Ausstellern war die Halle drei Monate vor Messebeginn bereits zu 90% ausgelastet. Höchste Zeit also, sich noch anzumelden!

Fundierte Fachinformationen geben Orientierung - »Keine Zukunft ohne Instandhaltung«
Die «maintenance Schweiz 2016» greift die Top-Themen der Branche auf; Aussteller präsentieren wieder das ganze Spektrum von Fertigungsdienstleistungen der nächsten Generation mit neue Lösungen, Technologien, und Dienstleistungen rund um die Instandhaltung. Mehr Transparenz, mehr Komplexität, höhere Anforderungen: Was bedeutet die digitale Transformation für die industrielle Instandhaltung genau? An der kommenden maintenance Schweiz werden solche Fragen lebhaft diskutiert. Im Fokus stehen zudem weitere aktuelle Themen wie Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Datenschutz und Produktsicherheit. «Wir stehen in intensivem Kontakt mit Ausstellern, verschiedenen Fachorganisationen, unserem Messepartner fmpro und weiteren Zielgruppen, so dass wir ein attraktives, ansprechendes und anspruchsvolles Messe- und Rahmenprogramm auf die Beine stellen können», erläutert Marketing Projekt Managerin Christina Bartel. Der zielgruppenspezifische Dialog mit Ausstellern und Besuchern findet parallel auf den vier Social-Media-Plattformen Google+, Twitter, Xing und Facebook statt. Die Fachbesucher – dabei rund 55% Entscheider aus den Bereichen Beschaffung, Produktion und Instandhaltung - kommen vornehmlich aus den Industriesparten Maschinen-, Geräte- und Anlagenbau, Verkehr und Infrastruktur, Metallindustrie, Elektrotechnik und Elektronikindustrie, Lebensmittelindustrie sowie Chemie und Petrochemie.

Fachverband fmpro sowie Suva und Siemens als bewährte Messepartner
Mit Blick auf Industrieanwender und zusammen mit den Partnern hat Easyfairs im ScienceCenter wieder ein qualifiziertes Weiterbildungsangebot mit Kurzvorträgen organisiert, das in diesem Jahr unter dem Leitthema «Keine Zukunft ohne Instandhaltung» läuft. Das Programm wird in Zusammenarbeit mit Institutionen, Verbänden, Forschungseinrichtungen und Medienpartnern gestaltet – darunter wieder fmpro Schweizerischer Verband für Facility Management und Maintenance, Siemens AG und Suva. Neu dabei ist z. B. ein Gastvortrag und Anwenderbeispiel der Post CH AG. Details zum Vortragsprogramm 2016 finden Interessenten in Kürze online unter easyfairs.com/maintenance-schweiz2016.

Der Fachverband fmpro ist auch 2016 wieder als bewährter Messepartner von Easyfairs auf der «maintenance Schweiz» mit einem Gemeinschaftsstand präsent. «Die enge Vernetzung mit Fachorganisationen wie dem fmpro, welche die Anliegen und Herausforderungen in den Betrieben kennen, ist uns sehr wichtig. So können wir sicher gehen, dass unser Messeangebot stets praxisnah und am Puls des Marktes bleibt», betont Group Event Director Udo Funke. «Gemeinsam haben wir uns zum Ziel gesetzt, das Image der Instandhaltung als wichtigen Erfolgsfaktor zukunftsorientierter Unternehmen weiter zu fördern und aktiv zu begleiten. Auch bei der Aus- und Weiterbildung für Instandhalter gibt es ein gemeinsames Anliegen, effizient Initiativen anzustossen und um den Nachwuchs zu werben.»

Guided Tours ermöglichen effizienten Messebesuch 
Schnell einen Überblick zu wichtigen Themen verschaffen können sich Besucher der «maintenance Schweiz 2016» mit einer Teilnahme an den Guided Tours. Die geführten Messerundgänge sind kostenlos. Ein Rundgang zu ausgewählten Ausstellern, angelehnt an ein Tour-Thema, dauert ca. 1 Stunde und findet zweimal täglich statt.

maintenance series – europaweite Messe-Plattform
Instandhaltung ist der Erfolgsfaktor Nummer eins in der Industrie. Nur wer Produktionsabläufe, Qualität und Innovationen sicherstellt, bleibt dauerhaft wettbewerbs- und entwicklungsfähig. Die «maintenance Schweiz» hat als wichtigste und zentrale Fachveranstaltung ein Alleinstellungsmerkmal beim Thema Instandhaltung auf nationaler Ebene. Darüber hinaus ist die Fachmesse eingebettet in einen grösseren Kontext – Europa. Easyfairs organisiert maintenance-Messen an verschiedenen, wirtschaftlich bedeutenden Standorten in Europa. Mit insgesamt 900 Ausstellern und über 14‘000 Fachbesuchern bei den Messen 2015 ist die maintenance series die grösste und erfolgreichste Plattform für die Instandhaltung in ganz Europa. Group Event Director Udo Funke erläutert dazu: «Überall sind Easyfairs-Messen nach dem gleichen Prinzip aufgebaut: zugeschnitten auf die sehr spezifische Zielgruppe der Instandhalter in der Industrie. Dieses einzigartige Konzept schafft eine win-win-Situation für Besucher und Aussteller. Sie können über einzelne Messen tief in regionale Märkte eintauchen und durch diemaintenance series gleichzeitig neue Wirtschaftsräume und Zielgruppen für sich öffnen.»

Neben der «maintenance Schweiz» in Zürich finden 2016 weitere maintenance-Messen in Hamburg (10. – 11. Februar 2016), Dortmund (24. – 25. Februar 2016) und Stuttgart (27. – 28. April 2016) statt.
- ENDE –

Die «maintenance Schweiz 2016» auf einen Blick
Termin: Mittwoch und Donnerstag, 10. und 11. Februar 2016
Ort: Messe Zürich, Halle 3, Zürich-Oerlikon
Öffnungszeiten: Mittwoch, 10. Februar 2016: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr; Donnerstag, 11. Februar 2016: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Easyfairs Switzerland GmbH, St. Jakobs-Strasse 170a, 4132 Muttenz
Marketing Project Manager: Christina Bartel
Sales Executive: Andreas Both
www.easyfairs.com/maintenance-schweiz2016

Artexis Easyfairs-Messen in der Schweiz und Deutschland im Überblick:
maintenance Schweiz 2016 10. – 11. Februar 2016 Messe Zürich
maintenance Hamburg 2016 10. – 11. Februar 2016 Messe Hamburg
maintenance Dortmund 2016 24. – 25. Februar 2016 Messe Westfalenhallen
maintenance Stuttgart 2016 27. – 28. April 2016 Messe Stuttgart

Firmenportrait: 

Informationen über Artexis Easyfairs 
Artexis Easyfairs ermöglicht Fach- und Privatbesuchern einen Blick in die Zukunft „visit the future“. Leitveranstaltungen ihrer Branche greifen die Bedürfnisse der Besucher auf und präsentieren Lösungen in einem auf den jeweiligen Markt abgestimmten idealen Veranstaltungsformat.
Unter der Marke Easyfairs veranstaltet die Gruppe im Moment 125 Messen und Ausstellungen in 16 Ländern (Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Kanada, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien und Vereinigte Arabische Emirate).
In der D-A-CH-Region organisiert Easyfairs u. a. die Automation & Electronics (Lausanne und Zürich), die Empack (Hannover und Zürich), die Label&Print (Hannover und Zürich), die Labotec (Lausanne), die maintenance (Dortmund, Hamburg, Stuttgart und Zürich), die Packaging Innovations (Hamburg, Wien und Zürich), die Schüttgut (Dortmund, Basel und St. Petersburg, Russland).
Als Artexis betreibt die Gruppe in den BeNeLux-Staaten und den nordischen Ländern acht Messegelände (Antwerpen, Ghent, Mechelen, Mons, Namur (zwei Messegelände), Malmö und Stockholm). In diesem Geschäftsjahr beschäftigt die Gruppe über 420 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von über EUR 100 Mio.
Das Ziel von Artexis Easyfairs ist es der anpassungsfähigste, aktivste und effektivste Marktteilnehmer in der Messewirtschaft zu sein. Das Augenmerk liegt dabei auf der Einstellung hochmotivierter Mitarbeiter, der Entwicklung der besten Instrumente im Bereich Marketing und Technologie, sowie in der Entwicklung starker Marken. Werfen auch Sie einen Blick in die Zukunft: visit the future – with Artexis Easyfairs.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite easyfairs.com

Pressekontakt: 

Christina Bartel
Marketing Projekt Manager
Easyfairs Switzerland GmbH
St. Jakobs-Strasse 170 a
CH-4132 Muttenz
Tel. +41 (0)61 228 10 37
Fax +41 (0)61 228 10 09
Christina.Bartel @ easyfairs.com
easyfairs.com
Medienkontakt:

Büro für Kommunikation
PR | Texte | Medienberatung
Michaela Geiger
Döltschiweg 20
CH-8055 Zürich
Mobil CH +41 79 406 70 31
mail @ michaelageiger.com