SHL Medical: Penzel Valier erhält Mandat für die Planung des neuen Produktionsstandorts von SHL Medical innerhalb des Tech Clusters Zug

SHL Medical: Penzel Valier erhält Mandat für die Planung des neuen Produktionsstandorts von SHL Medical innerhalb des Tech Clusters Zug
Bild Rechte: 
SHL Medical

(Zug)(PPS) Die Entwicklung des neuen kombinierten Produktions- und Bürogebäudes der SHL Medical AG in Zusammenarbeit mit der Metall Zug nimmt formale Gestalt an. Am Wettbewerb um die Realisierung der komplexen Anlage hatten insgesamt vier Architektenteams teilgenommen. Die Jury, bestehend aus Vertretern der Stadt Zug, SHL Medical, Metall Zug und Fachleuten aus verschiedenen Bereichen, hat die Penzel Valier AG als Sieger gekürt.

Das neue Büro- und Produktionsgebäude von SHL Medical wird auf dem "Südtor" Baufeld im Süden des Areals des Tech Clusters Zug (TCZ) realisiert. Auf dem Areal will der Tech Clusters Zug, künftiger Bauherr des Projektes, ein hochgradig vernetztes urbanes Ökosystem für Ausbildung, Produktion und Innovation aufbauen. Die Urban Assets Zug AG (UAZ), eine Tochtergesellschaft der Metall Zug AG, wird als Grundstückseigentümerin, Investorin und Nutzerin des Industrieareals das Gebäude an SHL Medical vermieten. Beide Unternehmen sind an der Entscheidung, wie das Projekt entwickelt und genutzt werden soll, aktiv beteiligt.

"Die Gebäudearchitektur soll ein Umfeld bieten, das die Aktivitäten unserer Mitarbeiter und den Betrieb optimal unterstützt", sagt Ulrich Faessler, CEO SHL Medical. "Da wir bei SHL ein kontinuierliches Wachstum anstreben und um unsere Pionierrolle innerhalb der Branche zu festigen, werden wir unsere globale Präsenz und unsere Aktivitäten durch eine globale Fertigung weiter stärken."

Als Mitglied der Jury freut sich Ulrich Faessler über die endgültige Entscheidung: "Die Vision des Tech Clusters Zug, ein intelligentes und ökologisches Technologiezentrum aufzubauen, deckt sich mit unserer bei SHL, um eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen. Es war für uns alle wichtig, dass das Design energieeffiziente Merkmale und ökologisch nachhaltige Herstellungsprozesse beinhaltet. Die Berücksichtigung nachhaltiger und alternativer Materialien wie Holz und die Einbindung einer Solaranlage bei gleichzeitiger Harmonie mit der lokalen Umgebung ist eine schwierige Herausforderung. All das hat die Penzel Valier AG überzeugend umgesetzt, denn ihr Projekt orientierte sich stark an unserer Vision."

Der Multi Energy Hub des Tech Clusters Zug

Im Rahmen des Engagements von SHL Medical für klimaneutrale Produktionsprozesse, wird das neue Gebäude als Teil des Multi Energy Hubs von Tech Cluster Zug konzipiert. Die 10'500m² Produktions- und 5'000m² Bürofläche werden durch eine gebäudeintegrierte Solaranlage versorgt. Heizung und Kühlung werden durch intelligente Nutzung von Grund- und Seewasser erfolgen und alle überschüssige Wärme und Energie wird zur weiteren Verwendung im Hub zurückgewonnen. Bereits beim Bau wird CO₂ durch die Verwendung von alternativen Materialien wie Holz oder CO₂-optimiertem Beton vermieden, was zu einem nachhaltigeren Gebäude beiträgt. Am neuen Standort werden voraussichtlich rund 400 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Hauptsitz von SHL Medical in der Schweiz

Mit dem Ziel, die globale Partnerschaft mit seinen Pharmakunden weiter zu stärken, hatte SHL Medical im Jahr 2018 seinen Hauptsitz nach Zug in die Schweiz verlegt. Durch die Erweiterung des Betriebs und die Konsolidierung des Angebots unterstreicht SHL Medical seine globale Powerhouse-Position und unterstützt weiterhin seine Partner in der Pharma- und Biotech-Industrie.

Firmenportrait: 

Über SHL Medical
SHL Medical ist ein weltweit führender Lösungsanbieter im Bereich des Designs, der Entwicklung und der Herstellung von fortschrittlichen Selbstinjektionssystemen, wie Auto-Injektoren, Pen-Injektoren und tragbaren Injektionssystemen. Zusätzlich bietet SHL Medical für ihre Produkte die Endmontage, Etikettierung und Verpackung als Service an.

Mit Standorten in der Schweiz, in Taiwan, Schweden und den USA entwickelt SHL Medical mit ihren erfahrenen Ingenieuren und Designern bahnbrechende Lösungen zur Medikamentenverabreichung für Pharma- und Biotech-Kunden auf der ganzen Welt. Bedeutende Investitionen in der Forschung und Entwicklung haben dazu beigetragen, die breite Pipeline von Medikamentenverabreichungssystemen der nächsten Generation zu erweitern und die laufenden Innovationen in der Arzneimittelentwicklung sowie im digitalen Gesundheitswesen zu unterstützen. Dies beinhaltet fortschrittliche Einweg- und wiederverwendbare Injektoren, welche für Rezepturen mit hohem Volumen und hoher Viskosität geeignet sind und durch Zusatzfunktionen aus dem Bereich "Digital Health & Connectivity" erweitert werden können. Für weitere Informationen besuchen Sie shl-medical.com

Über den Tech Cluster Zug
Der Tech Cluster Zug entsteht auf dem Stammareal der V-ZUG AG in der Stadt Zug und setzt ein Signal für die Zukunft der Industrie in der Schweiz. Im Sinne einer strategischen Erneuerung des Werkareals arbeitet die V-ZUG derzeit daran, ihre Produktion zu modernisieren und räumlich im Norden zu konzentrieren. Dies ermöglicht die Entwicklung eines attraktiven Ökosystems, auf dem sich zusätzliche Industriebetriebe, technologienahe Dienstleistungen, Start-Ups sowie Forschungs- und Bildungsinstitutionen ansiedeln können. Das Ziel des Projekts ist ein zukunftsfähiges Stück Stadt, das den Werkplatz Zug stärkt und sich mit zukunftsweisenden Lösungen im Bau, in der Mobilität und in der Energieversorgung als nachhaltiger Standort positioniert.

Über die Metall Zug Gruppe
Metall Zug ist eine Gruppe von Industrieunternehmen mit Hauptsitz in Zug. Die Gruppe beschäftigt rund 3'000 Mitarbeitende und umfasst fünf Geschäftsbereiche:

Infection Control (Belimed Gruppe)
Medical Devices (Haag-Streit Gruppe)
Wire Processing (Schleuniger Gruppe)
Technologiecluster & Infra (Tech Cluster Zug AG, Urban Assets Zug AG)
Andere (Life Science Solutions (Belimed Life Science AG, Belimed Life Science d.o.o.), Gehrig Group AG und Metall Zug AG)
Die Holdinggesellschaft Metall Zug AG ist im Swiss Reporting Standard der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Namenaktie Serie B, Valorennummer 3982108, Ticker-Symbol METN).

Über Penzel Valier AG
Penzel Valier ist ein Architektur- und Ingenieurbüro mit Sitz in Zürich, Schweiz. Gegründet 2008 von Christian Penzel und Martin Valier, beschäftigt sich das interdisziplinäre Architekturbüro mit anspruchsvollen architektonischen Entwürfen und Strukturen, die innovative, ikonische Gebäude und urbane Umgebungen hervorbringen. Das Büro besteht heute aus mehr als 50 Fachleuten und wird von Leonore Daum, Christian Penzel, Friedrich Tellbüscher und Martin Valier geführt. Die intensive, teambasierte Zusammenarbeit über alle Disziplinen hinweg ermöglicht es, innovative Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

Penzel Valier arbeitet in einem Netzwerk von Partnern und Planern mit modernsten digitalen Technologien und Werkzeugen. Die architektonischen Konzepte werden im engen Dialog mit den Bauherren aus der Aufgabenstellung und den örtlichen Gegebenheiten entwickelt. So entstehen Einzelstücke, die stets nach einzigartigen Lösungen für spezifische Fragestellungen streben.

Eingebunden in die Schweizer Baukultur und fokussiert auf die Qualität des Bauens, reicht die Arbeit von Penzel Valier von grossen Infrastrukturprojekten über institutionelle und zivile Gebäude bis hin zu Wohnbauten, Gastgewerbe und Innenräumen für Kunden wie SRF, ETH, BKW, Kebag, Bernmobil, RHB, SNF und andere.

Penzel Valier ist ein dynamisches und sich entwickelndes Büro, das auf die sich verändernden und fortschreitenden kulturellen, ökologischen, sozialen, politischen und technologischen Bedingungen des modernen Lebens und der Gesellschaft reagiert.

Pressekontakt: 

SHL Medical
Gubelstrasse 22
6300 Zug

Carl Gillblad
Corporate Communications Manager, SHL Medical AG
Tel: +41 41 368 00 96
Mail: carl.gillblad @ shl-medical.com