Speaker Weltrekord - Schwyzerin triumphiert in Wiesbaden

Speaker Weltrekord - Schwyzerin triumphiert in Wiesbaden
Bild Rechte: 
Ursula Maria Ruf

Ursula Maria Ruf holt den TOP Speaker Weltrekord Award für die Schweiz. Auf der Bühne wirft sie die Krücken weg.​

(Schwyz)(PPS) Die in Schwyz lebende Deutsche machte nicht nur den Silent Speaker Battle mit, sondern qualifizierte sich als Finalistin zum Internationalen Speaker Slam in Wiesbaden. 

Speaker – was? Der Speaker Slam ist ein Rednerwettstreit. So wie bei den beliebten Poetry Slams um die Wette gereimt oder gerappt wird, messen sich beim Speaker Slam Redner mit ihren persönlichen Themen gegeneinander. Die besondere Herausforderung: Der Sprecher hat nur fünf Minuten Zeit, sein Publikum mitzureißen und zu begeistern. Einen Vortrag auf diese Zeit zu kürzen und trotzdem alles zu sagen, was wichtig ist, und sich dann noch mit seinem Publikum zu verbinden, ist wohl die Königsklasse im professionellen Speaking. Nerven wie Drahtseile brauchen die Teilnehmer sowieso, denn nach genau fünf Minuten wird das Mikrofon ausgeschaltet.

Das von Top-Speaker Hermann Scherer ins Leben gerufene Event begeistert mit vielfältigen Themen, die so bunt und abwechslungsreich wie das Leben selbst sind. Eine professionelle Jury wählt unter allen 69 Teilnehmern einen Gewinner aus.

Als eine der Rednerinnen aus 18 Nationen überzeugte sie in 5 Minuten mit ihrer beeindruckenden Geschichte nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury und gewann einen Award. Jetzt wird sie  als einer der besten Rednerinnen in D-A-CH gehandelt und stand unmittelbar nach dem Slam schon im Kontakt mit 2 Buchverlagen, einer Redneragentur und Medienvertretern.
Ursula Maria Ruf ist eine selbstbewusste Frau, die als MUT Entwicklerin, Autorin und Keynote Speakerin nicht nur Vorträge, sondern auch Seminare und Workshops gibt. Das war nicht immer so. In ihrer bewegenden Rede erzählt die 54 jährige von ihrem Weg als Pflegefall zurück in ein aktives Leben.
Ein Weg, der sie jetzt auf die Bühne des ersten Wiesbadener Speaker Slams und zum Weltrekord führte. Noch nie qualifizierten sich so viele Redner um in einen Wettstreit zu treten.

Kaum zu fassen, dass sie jemals in der Lage sein sollte, so etwas zu tun. Wer Ursula Maria Ruf von früher kennt, kann nicht glauben, dass sie heute so etwas macht. Dazu war sie nicht in der Lage. Sie war viele Jahre ein Pflegefall, konnte nur wenige Meter gehen und schon gar nicht die Bühnen der Welt erobern.

Mit ihrer Rede vor 200 Menschen kam Ursula Maria an Startnummer 53 um 22:15 Uhr dran. Es war ihr erster Auftritt auf der Bühne. Da sie nach wie vor gehbehindert ist, kam sie mit Krücken über eine Rampe auf die Bühne und präsentierte sich selbstbewusst der Jury und dem Publikum.
Der Videomitschnitt zeigt, dass das Publikum, welches nach 52 Reden schon etwas müde war, nach wenigen Sekunden regelrecht aus dem Häuschen ist und obwohl es vom Veranstalter nicht erwünscht ist tosend applaudiert. Das kostet Ursula Maria Zeit und sie versucht mit einer Geste die Zuschauer davon abzuhalten.
In ihrer berührenden Rede erzählt sie wie sie es schaffte die Ärzte davon zu überzeugen, dass eine Operation machbar ist und sie wieder laufen wird.

Mit einer weiteren spektakulären Geste wirft sie die Krücken von sich- sie hat ihr Leben wieder zurück. Dann sind die 5 Minuten leider vorbei und der nächste Redner ist dran.
Ihrer festen Überzeugung nach geschieht nichts im Leben zufällig und alles hat seinen Sinn. Die insgesamt 3 Jahre Bettlägerigkeit beschreibt sie als die genialste Zeit ihres Lebens. Sie durfte eine Reise zu sich selbst machen, ganz ankommen im Leben. Ursula Maria Ruf fand heraus, was ihre Lebensaufgabe ist und machte einen Deal mit dem Universum: «Wenn sie jemals aus eigener Kraft wieder aufstehen konnte – würde sie ihren «Auftrag» annehmen und mit ihrer Geschichte anderen Menschen Mut machen.»
 Aufgeben ist für sie niemals eine Option. Wo die Bereitschaft zur Veränderung, ein fester Wille und ein klares Ziel vorhanden ist, gibt es aus jeder Sackgasse einen Weg, lautet ihre Botschaft.

Mittlerweile ist sie gewohnt vor der Kamera zu stehen – vor ihrer eigenen. Als Mutentwicklerin und Mindset Mentorin (www.ursula-maria-ruf.ch) macht sie auf Facebook, ihrem Youtube Kanal und ihrem L(i)ebens-MUT Podcast, in ihren Workshops und Seminaren anderen Menschen Mut.
Auf einer Bühne zu stehen und von einer Jury bewertet zu werden ist neu für sie. Eine Veranstaltung die von Hermann Scherer – der Ikone der TOP Speaker initiiert wurde, das ist ein anderes Kaliber.
Natürlich stellte sie sich die Frage, wie es ankommen würde, wenn sie mit Krücken oder gar Rollator auf die Bühne gehen würde. Würde sie ausgelacht oder gar ausgebuht werden? Ursula Maria stellte sich dieser Aufgabe, weil sie eine Botschaft an die Welt hat. Sie ist der beste Beweis, dass aufgeben keine Option ist.
Das Publikum und auch die vielen Zuschauer des Livestreams sind begeistert von ihrem Auftritt und so ist Ursula Maria bereit auch noch grössere Bühnen zu erobern. Sie erfüllt damit ihr Versprechen und macht zahlreichen anderen Menschen Mut.

Firmenportrait: 

Ursula Maria Ruf ist Speakerin, Autorin und MUT Entwicklerin. Sie hat erlebt und erfahren, was es heißt, sich selbst aus zerstörerischen Lebenskrisen zu befreien und sich selbst wieder aufzubauen. Sie gehört folglich zu den Besten als Speakerin und in der Beratung, da ihre Paradigmen und Methoden nicht aus der Theorie sondern aus der erkannten SELBSTERFAHRUNG stammen - sie fühlt sich empathisch in die Lage ihrer Teilnehmer ein und zeigt immer Lösungen auf

Pressekontakt: 

Abdruck honorarfrei gegen Belegexemplar an:

DIE RUF GmbH
Grundstrasse 40
CH-6430 Schwyz

Info @ die-ruf-gmbh.com

Diese Meldungen zum Thema Freizeit & Vermischtes könnten Sie auch interessieren: