Gewinnerinnen Kreativ-Preis von heicho.ch

(Bern) Das lange Warten hat ein Ende! Am Montag 22. Dezember wurde bei einem Apéro der KreativPreis von heicho.ch verliehen.

Die Gewinnerinnen Manuela Studer und Anita Lüthi überzeugten durch ihre Sorgfalt, ihre tolle Idee und Innovation.

Die Fachjury, prominent besetzt durch Aline Trede, Cordelia Hagi, Francesca Schär und Martin Frey, einigte sich auf die Gewinnerin Manuela Studer, welche elegante Perlenketten aus gebrauchten Papiertaschen herstellt.
Die filigrane Verarbeitung, der kreative Recycling-Gedanke und das elegante Design überzeugten auf ganzer Linie. Manuela Studer erhält ein ganzes Jahr Ladenfläche für ihre Kreationen bei heicho.ch.

Das Publikumsvoting verlief äusserst erfolgreich und über 130 Stimmen wurden im Laufe des Dezembers abgegeben. Die Gewinnerin des Publikumspreises, Anita Lüthi, übertraf ihre Konkurrenz und überzeugte die Kundinnen und Kunden von heicho.ch. Sie stellt schönen und aussergewöhnlichen Schmuck her. Ihr Sortiment reicht von Ringen über Armbänder bis hin zu Colliers, alles ist jedoch aus gebrauchten Nespresso-Kapseln hergestellt!
Somit wurde der vom heicho-Team schon oft bemerkte Trend bestätigt, dass sich die Kundinnen und Kunden vor allem durch Recycling und ökologisch hergestellte Produkte begeistern lassen. Auch echte Schweizer Handarbeit ist sehr begehrt, denn es wird immer mehr auf faire Produktionsbedingungen und Lokalität geachtet.
Papier-Perlenkette: Material: gebrauchte Papiertüte, Silber (925), Draht Diese Kette ist in einer wiederverwendeten Konservendose verpackt, deren Äusseres erahnen lässt, wie diese Einkaufstüte vor der Verarbeitung ausgesehen hat. Die Perlen sind aus der Tüte von Hand hergestellt und der Knebelverschluss wird als Deko-Element seitlich getragen.
Nespresso-Schmuck Material: gebrauchte Nespresso-Kapseln, Draht und div. Dekorationsperlen Bei Nespresso-Kapseln stellt sich immer die Frage nach der Entsorgung, das Alu sollte nicht in den Hausmüll, doch zurückgeben ist immer mit sehr viel Aufwand verbunden. Warum also nicht weiterverwenden und Schmuckstücke herstellen?

Weitere Informationen, Bilder und Auskünfte erteilen wir gerne in unserem Ladenlokal.

Pascale Pichler - +41 79 474 75 58 – staff@heicho.ch
heicho.ch Marktgasse 22 3011 Bern 031 311 38 76 heicho.ch

Firmenportrait: 

Einzigartig!

Viele handgemachte Unikate bei heicho.ch

heicho.ch vervollkommnet das Konzept und kehrt mit handgemachten Einzelstücken zu seiner ursprünglichen Eröffnungsidee zurück: Mode, Kunst und Innovation!

Neben der Schweizer Mass-Jeans „Gmacht z’Bärn“, findet man nun bei uns Unikate aus der Schweiz sowie auserwählte Raritäten aus dem Ausland – handgemacht, fair und einzigartig!

Hier gibt es Taschen, Schmuck, Uhren und vieles mehr, perfekt zum lädele! Ständig neu, stets anders – ein Besuch lohnt sich also immer wieder!

Nachhaltigkeit, ökologische Verantwortung und transparente Produktionswege ergänzen sich hier mit unbändiger Kreativität und Innovation!

Du bist ein Unikat! äbe... Unsere Produkte auch!

Pressekontakt: 

Pascale Pichler
+41 79 474 75 58
staff@heicho.ch
heicho.ch
Marktgasse 22
3011 Bern
031 311 38 76
www.heicho.ch

Diese Meldungen zum Thema Trends & Lifestyle & Mode könnten Sie auch interessieren: