Swiss-Tech-Company VEXATEC testet einzigartiges Agility-Shirt zur NASCAR GP UK

Swiss-Tech-Company VEXATEC testet einzigartiges Agility-Shirt zur NASCAR GP UK
Bild Rechte: 
VEXATEC
  • Messungen: Alle 20milli/s vom Rennfahrer aus dem Cockpit per Cloud direkt in die Box 
  • Erkenntnisse: Echtzeit-Daten präzise übertragen und ausgewertet  
  • Ergebnis: Platz 1 für den Rennfahrer Gianmarco Ercoli 

(Cham)(PPS) Das Swiss-Tech-Company VEXATEC aus Cham testete das weltweit einzigartige Agility-Shirt mit High-End-Datalogger auf dem American Speedfest der NASCAR Whelen Euro Series in Brands Hatch, Großbritannien. Gianmarco Ercoli und Simone Laureti vom Rennstall Racers Motorsport fuhren am Freitag bei den beiden 30-Minuten-Practices erstmalig mit den Agility-Shirts. Die offiziell von NASCAR genehmigten und überwachten Tests konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Die Daten wurden auch bei einer Geschwindigkeit von 250km/h konstant und präzise in Echtzeit übertragen und ausgewertet.

Telemetrie ist im Motorsport die Norm. Kaum ein Detail des Rennautos wird nicht überwacht, vom Motor über das Getriebe bis hin zu den Lenkbewegungen, Vibrationen und Bremspunkte, nichts bleibt beim Fahrzeug verborgen. Bei den Rennfahrern sieht das bisher anders aus. Die Informationen über die körperliche und mentale Verfassung müssen in mühsamen Tests vor dem Rennen ermittelt werden oder bleiben völlig verborgen. Dank innovativer Swiss Tech von VEXATEC sind Messungen mit extrem vielen Daten möglich. Die motorsportspezifischen Messungen konzentrieren sich auf EKG/ECG, Puls, G-Kräfte am Körper sowie die Körperposition und Körperbewegung. Durch präzise Messungen alle 20 Millisekunden, das heißt 50 Mal in der Sekunde, werden Daten vom Datalogger via Mobile per Cloud an den Computer in die Box übertragen und können zukünftig an Fernsehstationen und Rennüberwachung gesendet werden.

„Wir freuen uns über den reibungslosen Test“, erklärt Urs Ruggaber, COO von VEXATEC. „Die Daten konnten konstant und präzise in Echtzeit in der Box empfangen werden. Wir erkannten an den Auswertungen sofortige Optimierungspotentiale und gaben diese den Fahrern direkt mit auf den Weg. Gianmarco Ercoli konnte am Samstag seine erste Pole-Position rausfahren und im Sonntagrennen optimal nutzen. Der junge Italiener fuhr seinen ersten Sieg in der NASCAR Whelen Euroserie Professional Klasse Elite 1 auf eindrückliche Art und Weise heraus.“

Durch die EKG-Messung kann der Herzrhythmus wie auch der Puls abgebildet werden, diese Basiswerte sind nicht nur für den Fahrer von Bedeutung, sondern könnten zukünftig auch dem Sanitätsdienst bei Unfällen erste Hinweise auf den Zustand des Fahrers liefern. Der Puls zeigte präzise den körperlichen und indirekt auch den mentalen Zustand des Fahrers auf. Beim Test schwankte dieser enorm zwischen knapp 60 Schlägen pro Minute auf der Geraden und 170 Schlägen in Kurven. Auch die G-Kräfte, welche auf den Fahrer wirken, konnten sowohl beim Bremsen und Beschleunigen als auch in den Kurven sauber abgebildet werden. Neben den erwarteten Werten zeigten sich auch überraschende Resultate. So konnte durch die Messung der Körperposition und Körperbewegung Optimierungspotential bei der Sitzposition aufgezeigt und direkt vor Ort umgesetzt werden.

„Die Swiss-Tech-Lösung sowie deren Qualität und Reifegrad faszinierte Fahrer, Teams und Offizielle gleichermaßen und es wurden bereits einige Diskussionen über die breitgefächerten Einsatzmöglichkeiten geführt“, sagt Urs Ruggaber.

FOTOS
Copyright © Vexatec, hochauflösend:
we.tl/NEQ4VSCwhA 

VIDEOS
Copyright © Vexatec, hochauflösend:
we.tl/x3RwvCEQ64

Firmenportrait: 

Vexatec ist ein Swiss-Tech-Unternehmen mit Sitz in Cham, dass im Bereich Wearable Technologies mit 360-Grad-Echtzeit-Datenerfassungen tätig ist. Das innovative Unternehmen entwickelte das erste Agility-Shirt der Welt mit einem Echtzeit-Tracking-System, das neben der sportspezifischen Datenerhebung und Detailanalyse das Agility-Training unterstützt, steuert und überwacht. 

Das Agility-Shirt misst die Körperdaten äusserst präzise in Echtzeit mit Messintervallen von bis zu 20 Millisekunden, somit bis zu 50 Messungen pro Sekunde. Daten wie EKG, Puls, Kalorien-verbrauch, MET, Geschwindigkeit, Distanz, Geoposition, Rotation und Dynamik, Beschleunigung, Körperhaltung, Schritte, Schlaf und viele mehr, können gemessen und ausgewertet werden. Durch die Integration der Technologie in Kompressionsbekleidung und modernsten Softwarelösungen konnte ein einzigartiges präzises und intelligentes Agility-Shirt entwickelt werden.

VEXATEC hat zahlreiche wissenschaftliche Entwicklungen aus mehr als einem Jahrzehnt zusammengeführt und wurde 2018 in der Kategorie "Innovativste Sportbekleidung" für die Sports Technology Awards nominiert.

VEXATEC – THE WEARABLE OF TOMORROW
www.vexatec.com

Pressekontakt: 

Birgitt Smelty
presented by Berlin / Monaco
0049 151 2011 8020
bsmelty @ presented-by.de

Vexatec AG
Sinserstr. 65
6330 Cham
 

Diese Meldungen zum Thema Sport könnten Sie auch interessieren: