Kollektives Duzis Schweiz per 1.1.2018

Bild Rechte: 
Tom Zbinden

Kollektives Duzis Schweiz

per 1.1.2018

duzis2018.ch
facebook.com/duzis2018

Wieso?

Wieso ist ein kollektives Duzis für die Schweiz sinnvoll?

(Wetzikon)(PPS) Heutzutage sind bereits viele per Du in der Schweiz und es ist für viele selbstverständlich, bei der ersten Begegnung sich das Du anzubieten oder sich per direkt per Du anzusprechen. Daher liegt es nahe, ein kollektives Duzis zu machen, so dass die Ausgangslage umgekehrt wird: Alle sind per Du und per Sie zu sein, soll erwünscht werden.

Wir sind alle wirtschaftlich und sozial direkt oder indirekt voneinander abhängig und energetisch gesehen miteinander verbunden. Daher ist es sinnvoll für alle, wenn wir möglichst gut zusammenarbeiten und kooperieren können. Das kollektive Duzis erinnert uns daran, bringt uns einander näher, unterstützt uns zu kooperieren und stärkt uns als Nation.

Wieso sollen wir uns noch mit dem Distanz erzeugenden Sie anreden? Sich per Du anzusprechen fühlt sich menschlicher, freundlicher und persönlicher an.

Es ist aufwändiger, beide Anreden in einem Text zu verwenden. Oder hast Du Lust, Texte wie "Sie/Du sind/bist aufgefordert, dass Sie/du Ihre/deine Bereitschaft, ob Sie/du per Du sein wollen/willst, erhöhen/erhöhst." zu lesen?

Das kollektive Duzis vereinfacht vieles und wir kommen einander näher, was nötig ist, um die aktuellen und kommenden Probleme in unserem Land und auf der Erde angehen zu können.

Es gibt keine verbindlichen Regeln, dass wir uns grundsätzlich per Sie ansprechen müssen, und es gibt keine Institution, die für diese "ungeschriebene" Abmachung zuständig ist. Daher kann irgendjemand diese Änderung vornehmen, was ich hiermit tue, weil ich es mir wünsche und überzeugt bin, dass viele diesen Schritt begrüssen.

Wie?

Das Du ist als wertschätzende Anrede zu interpretieren, die ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und gegenseitiger freundschaftlicher Achtung vermittelt. 

Bis und mit Silvester 31.12.2017 machen alle mit möglichst vielen Menschen, die sie kennen oder denen sie begegnen, Duzis, z.B. so: "Ist es OK, wenn wir per Du sind?". Das Duzis soll mit Handschlag oder durch Anstossen (auch mit alkoholfreiem Getränk) erfolgen.

Ab Neujahrstag 1.1.2018 sprechen sich alle sofort per Du an, z.B. auf der Strasse: "Hoi" anstatt "Grüezi".

Wer per Sie angesprochen werden möchte, spricht andere per Sie an. Diese sprechen daraufhin die Person ebenfalls per Sie an. Wenn die Person zuerst von jemandem per Du angesprochen wird, informiert sie nach dem ersten Mal, dass sie per Sie angesprochen werden möchte, z.B. so: "Ich möchte lieber per Sie angesprochen werden." Unterlässt die Person dies, willigt sie damit stillschweigend dem Du ein.

Organisationen, die wünschen, dass die Mitarbeitenden sich und/oder ihre Kunden/Interessenten per Sie ansprechen, informieren ihre Mitarbeitenden, dass diese jeweils nach dem ersten Du darauf aufmerksam machen sollen, dass sie lieber mit Sie angesprochen werden wollen, und/oder sie vermerken dies auf Schildern, ihrer Homepage etc. z.B. so: "Bei uns wird Wert darauf gelegt, dass sich die Mitarbeitenden per Sie ansprechen." oder so: "Wir legen wert darauf, dass wir per Sie sind mit unseren InteressentInnen/KundInnen."

Auch Kinder sollen Erwachsene per Du ansprechen. Dies fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl und ein wertschätzendes Zusammenleben bereits bei Kindern.

Infos: www.duzis2018.ch

Pressekontakt: 

Duzis 2018 Schweiz
Eine private Initiative von:

Tom Zbinden
Hofstrasse 87
CH-8620 Wetzikon
Schweiz

hoi @ duzis2018.ch
079 915 98 91